CC-WARE

Mitigation Vulnerability of Water Resources under Climate Change

Das Projekt CC-WARE hat sich zum Ziel gesetzt, eine einheitliche transnationale Strategie für den Wasserschutz zu entwickeln und die Vulnerabilität von Wasserressourcen abzuschwächen. Diese Strategie stellt die Basis für eine Umsetzung von nationalen und regionalen Maßnahmenplänen dar. Das Konzept für den nationalen Aktionsplan überführt die erreichten und entwickelten Kenntnisse und resultierenden Maßnahmen auf die regionale und lokale Ebene, um die institutionelle Kapazität und die personellen Ressourcen auf nationalem, regionalem und lokalem Niveau zu stärken.
CC-WARE entwickelt einen Rahmen für die Gesetzgebung auf der nationalen Ebene sowie nationale und regionale institutionelle Strukturen um eine Umsetzung der Strategie, die auf transnationaler Ebene erstellt wurde, zu ermöglichen. Diese Umsetzung soll nahtlos im Anschluss an das Projektende erfolgen, um einen langfristigen Einfluss des CC-WARE Projektes zu sichern.
Die Aufgaben von PRISMA solutions beinhalten in CC-WARE das gesamte Projektmanagement, ausgehend von der kontinuierlichen Partnerkommunikation, insbesondere der Unterstützung des Lead Partners, die Forst Abteilung des Lebensministeriums, bei z.B. administrativ aufwändigen Projektänderungen, wie der Aufnahme des neuen Partners aus Moldawien, weiters die regelmäßige Berichterstattungen an das JTS (Joint Technical Secretariat) und die Organisation und Moderation von Steering Committee Meetings und Partner Workshops. Neben diesen administrativen und organisatorischen Aufgaben begleitet PRISMA solutions das Projekt auch auf thematischer Ebene.

Eckdaten:

Programm: SOUTH-EAST EUROPE Transnational Cooperation Programme
Lead Partner: Lebensministerium & 17 weitere Projektpartner in der SEE-Region
Laufzeit: 2012 - 2014

www.ccware.eu

Beispielhafte Projektergebnisse:

CC-WARE Infoblatt (EN)