Einsatzrouting für das Rote Kreuz Steiermark

Einsatzrouting Blaulichteinsatz

Aktuelles Verkehrsnetz ermöglicht verlässliches Notfall-Routing

Anforderung:

Im Rettungswesen geht es nicht selten um wenige Minuten, die zwischen Leben und Tod entscheiden. Umso problematischer ist es, wenn diese wertvollen Minuten bereits auf dem Weg zum Einsatzort verloren gehen. Dies kann recht schnell passieren, wenn beispielsweise das zur Disposition verwendete Routing in der Einsatzleitstelle nicht mit dem Routing des Navigationssystems im Fahrzeug übereinstimmt. Entweder wird dadurch nicht das nächstgelegene Fahrzeug disponiert oder umgekehrt findet das nächstgelegene Fahrzeug nicht die schnellste Route zum Einsatzort.
Für ein einheitliches Routing in der Leitstelle und im Fahrzeug benötigt es zwei Dinge: einheitliche Algorithmen zur Routenberechnung und einheitliche Straßendaten als Grundlage. PRISMA solutions bringt hier seine Expertise und seine Produkte für den Bereich Straßendaten ein.

Lösung:

Als Datengrundlage dienen die österreichweiten Daten aus der Graphenintegrationsplattform GIP. Diese Daten werden durch die zuständigen Verwaltungseinrichtungen der öffentlichen Hand laufend aktualisiert, wodurch eine hohe Qualität des Datenbestandes gewährleistet ist. Diese verlässliche Qualität stellt eine Grundvoraussetzung für ein verlässliches Routing dar.

Mit der eingesetzten Software besteht auch in der Leitstelle die Möglichkeit, diese Daten zu bearbeiten, um etwaige Fehler zu korrigieren und an die öffentliche Hand zu melden. Zusätzlich kann der Datenbestand um eigene, für das Einsatzrouting spezifische Informationen ergänzt werden: von speziellen Fahrerlaubnissen für Einsatzfahrzeuge bis hin zu Wegen, die in den öffentlichen GIP-Daten als solche nicht vorhanden sind. Diese Ergänzungen gehen auch dann nicht verloren, wenn eine neue Version der GIP-Daten zu integrieren ist.

Die in der Leitstelle vorliegenden Straßendaten werden laufend mit den im Fahrzeug befindlichen Daten synchronisiert. Nun können die einheitlichen Routing-Algorithmen sowohl in der Leitstelle als auch im Fahrzeug auf dieselben Straßendaten zugreifen und liefern zu jeder Zeit idente Routen als Ergebnis.

Eckdaten:

Land: Österreich, Bundesland Steiermark
Zeitraum: 2017-2018
Projektpartner: www.trafficon.eu, www.infoware.de, www.apus.co.at
Auftraggeber: Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Steiermark