Treten Sie mit
uns in Kontakt

 

 
Aktuelles

Transportation & Geoinformation

Gehen ist gesund, fördert soziale Kontakte und ist Grundvoraussetzung der Mobilität: Jede Ortsveränderung beginnt und endet mit einer Strecke zu Fuß. Walk&Feel hat das Ziel, die Bedingungen für Fußgängerinnen zu verbessern und dadurch die Lebens- und Aufenthaltsqualität im urbanen Raum zu erhöhen. Dies kann nur durch eine hochwertige Datenbasis zur Bewertung der Fußwegequalität (Walkability) geschehen. Neue technologische Entwicklungen wie Sensoren ermöglichen es, die physiologischen Reaktionen in bestimmten Situationen aufzuzeichnen und zu kartieren, um Wahrnehmungen und Emotionen zu erkennen. 

Gemeinsam mit den anderen Partnern des Projektteams entwickeln wir eine Methodik, um Reaktionen von Fußgängerinnen in konkreten verkehrlichen Situationen zu erfassen, diese auszuwerten und so Rückschlüsse auf die Fußwegequalität der Infrastruktur und des städtischen Raums ziehen zu können. 

Das Projekt Walk&Feel wird im Rahmen des Programms Mobilität der Zukunft von der FFG gefördert. Partner sind die Technische Universität Wien (Fachbereich Verkehrssystemplanung, IVS), Universität Salzburg (Interfakultärer Fachbereich Geoinformatik, Z_GIS) sowie das Karlsruher Institut für Technologie.

Aktuelles

  • Digibus® Austria: Österreichisches Leitprojekt für automatisiertes Fahren im öffentlichen Personennahverkehr

    Zusammen mit anderen führenden Unternehmen sowie Forschungsinstituten erf…

    Weiterlesen...

  • Ankündigung: AGIT (Salzburg), 4.-6. Juli

    Sie wollen wissen, wie es um das vielzitierte "autonome Fahren" steht und…

    Weiterlesen...